Michael Hertwig

Digital Engineering

Das Team »Digital Engineering« unterstützt Unternehmen in der Produkt- und Produktionsentstehung. Die Transformation des Entwicklungsbereichs zum Engineering 4.0, der Einfluss additiver Technologien auf die Produktentstehung und die Urbane Produktion sind aktuelle Schwerpunkte.

Michael Hertwig

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Michael Hertwig

Digital Engineering

Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2288

Arbeitsgebiete

  • Engineering 4.0 – Entwicklung eines ganzheitlichen, unternehmensspezifischen Zielbildes für das Engineering
  • Urbane Produktion – ganzheitliche, nachhaltige Ausrichtung von Unternehmen und  Industriegebieten  durch Stärkung von Wechselwirkungen und Symbiosen
  • Digitalisierungsstrategie – Prozessaufnahme und Prozessoptimierung

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Ultraeffizienzfabrik, Phase 1 bis 3 (2014-2019)
  • HoliPOrt  – Erarbeitung einer Konzeptstudie für die nachhaltige und symbiosebasierte Weiterentwicklung von Industrieflächen und -gebieten (2017, Land BW)
  • RoboPORT – Entwicklung von Crowd-Engineering Ansätzen für die Produktentwicklung und Konzeption einer Plattform zur Unterstützung von Community-basierten Prozessen (2017-2021, BMWi)
  • Advancing Engineering IT – Entwicklung einer Zukunftsorientierten Perspektive für innovative Engineering-Prozesse (2017-2018, Automobilzulieferer)
  • Global Engineering Approach – Entwicklung von Maßnahmen zur verbesserten Zusammenarbeit im Engineering der Prozessindustrie (2018-2019,  Prozessindustrie)
  • Konzeption und inhaltliche Entwicklung eines Industrie 4.0 Scouting- und Qualifizierungskonzept für die Allianz Industrie 4.0 (2017-2019)
  • Zertifizierung für CPO – Entwicklung eines Zertifizierungsansatzes zur Bewertung von Offenheit und Interoperabilität für PLM-Systeme und Engineering-Software (2016-2018, prostep ivip e.V.)
  • Engineering Innovation – Analyse von Produktentwicklungsprozesse und Identifikation von Optimierungsansätzen hinsichtlich Durchgängigkeit, Reduktion der Verschwendung und zunehmender Automatisierung der Routinetätigkeiten (Raumfahrtzulieferer, 2014-2015)

Laufbahn und Erfolge

Seit 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)
Seit 2016 Mitglied im Vorstand des VDI Württembergischen Ingenieurverein e.V., Gremienbeteiligung: VDI Digitalbeirat, Koordinator Nachwuchsprojekte, Mitinitiator eines überfachlichen Austauschnetzwerkes im VDI
2014-2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) an der Universität Stuttgart
2013-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mikroaufbautechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft
2008-2013 Diplomstudiengang Maschinenwesen mit Vertiefung Feinwerk- und MIkrosystemtechnik an der Universität Stuttgart
2005-2008 Duales Studium an der Berufsakademie Eisenach mit Vertiefungsrichtung Produktionstechnik, in Kooperation mit der Jenoptik AG

Weitere Publikationen