Klimaneutrale Produktionstechnologien

Foresight-Studie »Klimaneutrale Produktionstechnologien für Baden-Württemberg«

Baden-Württemberg kommt aufgrund seines hohen Industrialisierungsgrades und der damit einhergehenden Emissionsintensität eine gewichtige Rolle in der Adressierung klimatischer Veränderungen zu.

Das Land kann einerseits technologische Lösungen fördern, um Umweltauswirkungen aktiv zu adressieren. Andererseits müssen insbesondere produzierende Unternehmen proaktiv tätig werden, um mittel-bis langfristig einen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen sowie zur Reduktion anthropogener Klimaauswirkungen zu leisten. Gesetzliche bzw. politische Rahmenbedingungen und die entsprechenden Klimaschutzziele in politischen Strategiepapieren bzw. Gesetzen auf EU-, Bundes- und Landesebene (siehe European Green Deal, Bundes-Klimaschutzgesetz, Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg) befördern ein Handeln der Industrie.
Für viele Unternehmen im Land ist jedoch noch weitgehend unklar, welche konkreten Maßnahmen eingeleitet werden sollen, auf welche Technologien gesetzt werden soll und welche davon unter Umständen in Sackgassen enden oder sich beispielsweise als kontraproduktive Investitionsentscheidung erweisen.
Mit einer Roadmap-Studie »Klimaneutrale Produktion« soll eine Handreichung für die baden-württembergischen Unternehmen entwickelt werden. Unternehmen sollen befähigt werden, für sie geeignete Technologien zu identifizieren und deren Umsetzung zu verfolgen. Die Studie wird die unternehmerischen Risiken nicht vollständig eliminieren können, jedoch sollen offene Fragen in Hinblick auf geeignete Produktionstechnologien weitestgehend beantwortet werden.
Für das geplante Vorhaben findet eine Erfassung von Branchen und Technologien und deren Einordnung hinsichtlich der Relevanz für die Klimaneutralität Baden-Württembergs statt. Aufbauend auf dieser Einordnung wird eine tiefergehende Analyse vorgenommen, um die Klimarelevanz der eingesetzten und möglichen zukünftigen Produktionstechnologien zu ermitteln. Um nicht inselartige Betrachtungen und Einzelmaßnahmen hervorzuheben, muss der Betrachtungsraum auf das gesamte Produktionssystem erweitert werden. Eine Betrachtung des Ist-Zustands bezüglich der Dekarbonisierungsfortschritte und -bereiche der Unternehmen sowie erwarte Entwicklungen unterstützt ferner dabei, Handlungslücken zu identifizieren und entsprechende Empfehlungen sowohl für produzierende Unternehmen als auch die Politik abzuleiten.

News und Aktuelles

20.10.2022

Start des Projektes wurde auf Ressourcenkreislaufkongress von Dr. Spieth verkündet

Nach der Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut stellte der Geschäftsführer Dr. Hannes Spieth (Umwelttechnik BW) die Studie sowie angestrebte Ergebnisse vor.

Aus seinem Vortrag ging hervor, dass eine Beteiligung durch die Industrie ewünscht ist, um auch konkrete Fragestellung und Praxisbezug zu berücksichtigen.

Team - Lernen Sie uns kennen!

Aufgrund der Bedeutung des Themenfeldes »Klimaneutrale Produktion« engagieren sich vier Institute aus Stuttgart diesem Thema.

Hier finden Sie das Kernteam der involvierten Experten des Fraunhofer IAO, Fraunhofer IPA sowie der Universität Stuttgart - Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT und Institut für Energieeffizienz in der Produktion EEP.

Michael Hertwig

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Michael Hertwig

Digital Engineering

Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2288

Anna-Lena Klingler

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Anna-Lena Klingler

Leiterin Team Energy Innovation

Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart, Germany

Telefon +49 711 970-2398

Frieder Schnabel

Contact Press / Media

Dipl.-Ing. Frieder Schnabel

Energy Innovation

Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2245

Andreas Werner

Contact Press / Media

M.Sc. Andreas Werner

Digital Engineering

Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart, Germany

Telefon +49 711 970-2289

Lukas Keicher

Contact Press / Media

M.Sc. Lukas Keicher

Technologie- und Innovationsmanagement

Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-5353

Steffen Kiemel

Contact Press / Media

M.Sc. Steffen Kiemel

Fraunhofer IPA
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-1436

Stefan M. Büttner

Contact Press / Media

Stefan M. Büttner

Koordinator Klimaneutrale Produktion IPA/EEP

Fraunhofer IPA
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-1156

Weitere Projekte im Kontext der Klimaneutralität

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen konkret an der Erreichung der Klimaneutralität arbeiten? Die Institute sind in verschiedenen weiteren Projekten involviert, die mit diversen Ansätzen an Lösungen für die Wirtschaft arbeiten. Finden Sie hier eine Auswahl relevanter Projekte!

 

Ultraeffizienz4Industriegebiete

Ultraeffizienz als ganzheitliches Konzept wird von der Fabrik auf das Industriegebiet erweitert, um industrielle Symbiosen sowie Synergieeffekte zu heben.

 

Ultraeffizienzfabrik

Ziel der Ultraeffizienzfabrik ist die gemeinsame Optimierung mehrerer Handlungsfelder um insgesamt verträglicher, attraktiver und nachhaltiger zu sein. Die Handlungsfelder sind Energie, Material, Emission, Mensch/Personal und Organisation.