Industrie 4.0 Scouts für KMU

Entwicklung eines Beratungskonzepts "Industrie 4.0 für KMU" zur Durchführung von Allianz Industrie 4.0 Scouts#

Erstberatung für Unternehmen zum Thema Industrie 4.0 zum kleinen Preis. Mit wenig Aufwand können Unternehmen ihren aktuellen Entwicklungsstand erkennen und strategische Ziele für die langfristige Entwicklung ableiten. Unterstützung dabei bieten die Industrie 4.0-Scouts der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg.

Die Allianz Industrie 4.0 fördert den Austausch untereinander zum Thema »Industrie 4.0«. Zusätzlich will sie Unternehmen ertüchtigen, das Feld Industrie 4.0 für sich als Wachstumsfeld zu identifizieren, um die Vorteile zu nutzen. Dazu ist das Konzept der »Industrie 4.0 Scouts« entwickelt worden.

Die Industrie 4.0 Scouts sollen innerhalb eines kurzen Zeitraumes mit dem Unternehmen die Potenziale zur Weiterentwicklung und Implementierung von Industrie 4.0 Ansätzen im Unternehmen identifizieren. Innerhalb von 2,5 Tage vor Ort im Unternehmen soll ein Verständnis für Industrie 4.0 aufgebaut werden. Basierend darauf sollen im Unternehmen Potenziale identifiziert und daraus Ansätze für eine Weiterentwicklung des Unternehmens hin zum Einsatz von Industrie 4.0 abgeleitet werden.

Unter Führung des Competence Teams Digital Engineering hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit dem Fraunhofer IPA ein Beratungskonzept für die KMU zur Entwicklung der Potenziale erarbeitet. Darin sind Aspekte zur Vorstellung von Industrie 4.0 und Identifikation von Hemmnissen ebenso berücksichtigt, wie die Entwicklung einer unternehmensspezifischen, visionären Strategie mit potenziellen Einzelaktivitäten. Zur Konkretisierung der Roadmap werden einzelne Ansatzpunkte detailliert und konkretisiert.

Die Allianz Industrie 4.0 hat aktuell 10 Scouts ausgewählt, die bei interessierten KMU das Industrie 4.0 Scout Konzept anwenden. Die Industrie 4.0 Scouts wurden in einer speziell erarbeiteten Qualifizierungsveranstaltung durch die Fraunhofer-Institute mit Konzept und den Inhalten vertraut gemacht. Die Scouts haben ein gemeinsames Verständnis von Industrie 4.0 entwickelt, dazu konnten sie neben dem Input auch Ihre Erfahrung und Wissen untereinander austauschen und so das Bild zur Industrie 4.0 verstetigen. Das Beratungskonzept und die dazugehörigen Unterlagen sind vorgestellt und deren Nutzbarkeit demonstriert worden. Zusätzlich ist durch die Vorstellung konkreter Beispiele und dem Besuch des »FutureWorkLab«, als Demonstrationszentrum innovativer Arbeitssysteme, das gemeinsame Verständnis vervollständigt worden.

Bei der Veranstaltung »Partnertreffen der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg« ist das Scouting am 10. Juli 2017 den verschiedenen Partnern der Allianz Industrie 4.0 vorgestellt worden. KMU haben jetzt die Möglichkeit, sich um die geförderte Nutzung der Industrie 4.0 Scouts zu bewerben. Die Bewerbungen laufen über die Geschäftsstelle des VDMA Baden-Württemberg und Allianz Industrie 4.0.

Nutzen für unsere Kunden

  • Integration von langjähriger Erfahrung im Bereich zukunftsorientierter Entwicklung und Unterstützung von Unternehmen
  • Bereitstellung der breiten Expertise von Fraunhofer IAO und Fraunhofer IPA für die Entwicklung eines KMU-orientierten Beratungsansatzes
  • Kombination aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen aus Industrieprojekten für ein ganzheitliches Verständnis von Industrie 4.0
  • Erfahrung in Aufbereitung von Inhalten für Schulungszwecke
  • Standardisiertes Vorgehen für die Erhebung von aktuellem Stand der Unternehmen und Ableitung von Entwicklungspotenzialen