Strategisches F&E- und Technologiemanagement

Technologie­management und Zukunfts­szenarien als Basis für die F&E Planung

© Ludmilla Parsyak, Fraunhofer IAO

Die langfristige F&E- und Technologieplanung und der Umgang mit zahlreichen, oft gegensätzlichen Umfeldsignalen ist für innovative Unternehmen eine Herausforderung. Durch das bindende Tagesgeschäft, vielseitiges Multiprojektmanagement oder schlicht fehlendes Expertenwissen werden Strategien und Ausrichtungen eingesetzter Technologien und F&E-Projekte oftmals »nebenher« entwickelt. So sind sie wenig fundiert und nur anhand kurz- bis mittelfristiger Faktoren ausgerichtet. Die wichtigsten Trends offenbaren sich meist zunächst nur als kaum wahrnehmbare Signale und werden erst dann sichtbar, wenn es eigentlich schon zu spät ist: Der Wettbewerb ist schneller am Markt oder »neue« Technologien bereits wieder überholt.

Unser Team unterstützt Sie über die gesamte Kette – beginnend im Foresight-Prozess  mit einer strukturierten Technologiestrategie und methodisch entwickelten Zukunftsszenarien über die strategische Ausrichtung bis hin zur agilen Gestaltung Ihrer F&E-Bereiche.

Unsere Angebote

Technologiestrategie

Kennen Sie alle wichtigen Technologietrends in Ihrem Unternehmensumfeld? Erscheint Ihnen das Feld zu komplex für einen Alleingang und wünschen Sie sich Unterstützung bei der Bewertung dieser Technologien und beim Aufbau Ihres maßgeschneiderten Technologieportfolios?

Unsere bewährte Vorgehensweise unterstützt Sie bei der Früherkennung und Bewertung von Technologien, bei der Ableitung Ihrer Technologiestrategie und bei der Umsetzungsplanung.

Wir unterstützen Sie durch unseren Methodenbaukasten, beim systematischen Aufbau Ihres Technologieradars, durch pragmatische Bewertungsschemata für Technologien und den expertengestützten Aufbau Ihrer Technologieroadmap. Bedarfsweise erarbeiten wir auch die softwaretechnische Abbildung Ihrer Technologiestrategie.

Schritt 1: Technologiefrüherkennung

Wir unterstützen Sie bei der frühzeitigen Identifikation relevanter Technologien für Ihre Unternehmensziele. Diese Technologien dokumentieren wir in einer für Ihr Unternehmen geeigneten Beschreibung. Spezielles Technologiewissen, einen Überblick über laufende Forschungsinitiativen und die fundierte Einschätzung der Technologiereife bringen wir bei Bedarf durch die Einbindung von Fachexperten – von Fraunhofer und darüber hinaus – ein.

Schritt 2: Technologiebewertung

Im nächsten Schritt parametrieren wir zusammen mit Ihnen das Bewertungsschema und führen gemeinsam die Bewertung der identifizierten Technologien durch. Bedarfsgerecht sichern wir offene Fragen über externe Experten ab. Das Ergebnis dokumentieren wir in Form eines Technologieradars oder Technologieportfolios. Für den Aufbau des Bewertungsschemas bringen wir unsere langjährige Erfahrungen aus vielfältigen Vorgängerprojekten ein und greifen auf eine umfassende Sammlung an erprobten Kriterien zurück.

Schritt 3: Strategische Technologiefelder

Basierend auf der Technologiebewertung, Ihren Kernkompetenzen und Ihren strategischen Wachstumsziele identifizieren wir geeignete Technologiefelder (z.B. Speichertechnologien (Energie) oder Fügetechnologien) und priorisieren diese. Ein Technologiefeld setzt sich dabei aus verschiedenen, verwandten Technologien zusammen. Die strategischen Technologiefelder sind für Ihr Unternehmen die Kernbereiche für zukünftige Investitionen und Forschungsaktivitäten, setzen aber auch den Rahmen für den Kompetenzaufbau in Ihrem Unternehmen und für Forschungskooperationen. Sie dienen auch als Startpunkt für Ihr zukünftiges Monitoring und andere Foresight Aktivitäten.

Schritt 4: Integrierte Technologieroadmap

Abschließend entwickeln wir mit Ihnen schrittweise Ihre integrierte Technologieroadmap, welche auch Aspekte wie z.B. Kompetenzaufbau, Spezifika verschiedener Märkte oder die Verknüpfung zu Produktideen beinhaltet. Sollten zu bestimmten Technologien oder Technologiefelder noch detaillierte Recherchen als Vorarbeit im Roadmapping-Prozess notwendig sein, unterstützen wir diese ebenfalls gerne.

Mit Hilfe unseres vierstufigen Ansatzes steht Ihnen am Projektende eine Roadmap zur Verfügung, welche als Grundlage für die Ausrichtung Ihrer Forschung dient. Folgeschritte wie Synchronisierung mit Ihrer Produktroadmap aber auch die weitere Technologieplanung werden bei Bedarf ebenfalls durch uns unterstützt.

Szenariobasierte Strategieplanung

Entwicklung plausibler Zukunftsbilder mit der Szenariotechnik

Würden Sie gerne 15 Jahre in die Zukunft reisen, um die Welt von morgen zu verstehen? Benötigen Sie Unterstützung für Ihre strategische Langzeitplanung der F&E und wollen Sie sicherstellen, dass Sie heute schon die richtigen Weichen für Ihr Produkt- und Serviceportfolio in 15 Jahren stellen?

Unsere Erfahrung im Umgang mit der Szenariotechnik hilft Ihnen einen Blick in die Zukunft zu wagen. Schrittweise erstellen wir mit Ihnen ein möglichst klares Zukunftsbild, welches die Basis für eine robuste Technologie- und F&E-Strategie ist.

Schritt 1: Identifikation der Einflussfaktoren

Zusammen mit Ihnen legen wir das Betrachtungsfeld, z.B. Regionen/Märke aber auch den technischen Schwerpunkt wie Energietechnik, Mobilität der Zukunft oder Zukunft des Bauens für Ihre Szenarien fest. Danach werden relevante Einflussfaktoren, welche Ihr Unternehmen und Ihre Produkte in Zukunft beeinflussen, ermittelt und priorisiert. Unsere Vorgehensweise stellt sicher, dass nicht nur technische Aspekte, sondern z.B. auch wirtschaftliche Rahmenbedingungen oder gesellschaftliche Trends berücksichtigt und verständlich aufbereitet werden.

Schritt 2: Ableitung und Ausgestaltung der Szenarien

Die wichtigsten Einflussfaktoren werden detailliert beschrieben und zukünftige Entwicklungsrichtungen (Projektionen) für jeden Einflussfaktor definiert. Aus Basis einer Konsistenzanalyse ermitteln wir plausible Zukunftsbilder für den definierten Betrachtungsrahmen. Wir entwickeln mit Ihnen zusammen 3-5 mögliche Zukunftsszenarien und bewerten diese bezüglich der Eintrittswahrscheinlichkeit, um ein geeignetes Leitszenario für Ihre F&E-Strategie auswählen zu können.

Schritt 3: Auswirkungsanalyse und Szenariokommunikation

Zusammen mit Ihnen definieren wir die Auswirkungen der Szenarien auf Ihr Unternehmen. Insbesondere werden dabei Stärken und Schwächen ihrer Marktpräsenz und Produktpalette im Hinblick auf die Zukunftsbilder diskutiert. Dies ist der Grundstein für die Ableitung einer robusten Strategie, welche neben dem Leitszenario auch andere mögliche Zukünfte berücksichtigt. Zusätzlich legen wir mit Ihnen zusammen eine geeignete Szenariodarstellung für das Unternehmen fest. Damit können unterschiedliche Bereiche und Hierarchielevel im Unternehmen von den Ergebnissen profitieren.

F&E-Strategieentwicklung

Wollen Sie eine einheitliches Zielbild für die F&E der Zukunft in Ihrem Unternehmen schaffen? Suchen Sie Unterstützung bei der Definition Ihrer F&E-Strategie?

Wir entwickeln mit Ihnen Ihre F&E-Strategie und helfen Ihnen, den Strategieprozess im Unternehmen erfolgreich und nachhaltig zu etablieren.

Auf Basis einer Umfeldbetrachtung identifizieren wir Trends und Treiber im Unternehmensumfeld und legen mit Ihnen zusammen Potenziale fest. Diese entwickeln wir zu konkreten Handlungsfeldern weiter.

Die Umsetzung der konkreten Handlungsoptionen und die regelmäßige Überprüfung der F&E-Strategie erfolgt entlang des Strategieprozesses, den wir mit Ihnen in Ihrem Unternehmen etablieren.

Schritt 1: Evaluierung der internen und externen Perspektive

Wir konsolidieren mit Ihnen zusammen relevante Trends aus dem Unternehmensumfeld und machen eine Gegenüberstellung mit Ihren Kernkompetenzen. Bei der Analyse berücksichtigen wir technologische Trends (z.B. neue Technologien, Substitutionstechnologien, neue Fertigungsprozesse) aber auch Markttrends (z.B. e-Commerce, Veränderungen in der Wertschöpfungskette) und Trends aus dem Kundenumfeld (z.B. neue Kundengruppen, neue Kundenanforderungen). Zusätzlich identifizieren wir in einem ganzheitlichen Ansatz die Stärken und Schwächen Ihrer F&E und leiten Optimierungspotenziale ab.

Schritt 2: Strategische Handlungsfelder

Aus Basis der vorangegangen Analyse ermitteln wir mit Ihnen strategische Handlungsfelder und priorisieren diese. Dabei berücksichtigen wir Ihre aktuelle Organisationstruktur in der F&E, relevante Zukunftstrends und ausgeprägte Kernkompetenzen Ihres Unternehmens.

Schritt 3: Strategieableitung und Verstetigung

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir das Strategiepapier für Ihre F&E der Zukunft. Wir beschreiben die Vision und Mission Ihres F&E-Bereiches, legen die zukünftigen Ziele fest und definieren den operativen Handlungsbedarf. In der Folge unterstützen wir Sie dabei, den Strategieprozess in Ihrem Unternehmen zu etablieren. Wir definieren mit Ihnen die einzelnen Schritte des Strategieprozesses und legen die entsprechenden Verantwortlichkeiten fest. Zusätzlich schulen wir Sie in der Anwendung der Methoden des Strategieprozesses.

Am Ende des Projekts sind Ziele und Handlungsbedarfe, um Ihre F&E fit für die Zukunft zu machen, definiert und es ist ein Strategieprozess für die operative Umsetzung und regelmäßige Neuausrichtung der Strategie verankert. Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch bei der unternehmensweiten Umsetzung der einzelnen Ziele.

F&E-Assessment

Möchten Sie die Schwächen und Stärken Ihrer Forschung und Entwicklung durch neutrale Experten bewerten lassen? Kennen Sie Ihre konkreten Stellhebel, um in Strategie, Prozess, Organisation, Methodenanwendung und beim Faktor Mensch besser zu werden?

Unser F&E-Assessment ermöglicht eine ganzheitliche Analyse und die Ableitung von umsetzbaren Optimierungsmöglichkeiten für Ihre F&E-Bereiche. Mit dem modular aufgebauten Assessment können wir unternehmensspezifische Schwerpunkte setzen und so Ihre spezifische Situation abbilden.

Unser Reifegradmodell hilft Ihnen Transparenz bezüglich der Leistungsfähigkeit Ihrer F&E zu schaffen. Einen zusätzlicher Mehrwert entsteht für Sie durch unsere langjährige Erfahrung im Themenfeld Digitale Transformation und Industrie 4.0. Wir stellen sicher, dass die Digitalisierungswelle Ihr Unternehmen nicht überrollt, indem wir diese Aspekte in unserem Assessment berücksichtigen.

Schritt 1: Assessment

Mit Hilfe von systematischen Interviews auf Leitungsebene und partizipativen Workshops auf Team- und Abteilungsebene decken wir die Stärken und Schwächen Ihrer F&E auf. Unser transparentes Reifegradmodell ermöglicht auch einen Benchmark von verschiedenen Entwicklungsstandorten oder unterschiedlichen Geschäftsfeldern in Ihrem Unternehmen.

Schritt 2: Analyse und Ergebnispräsentation

Wir fassen die Assessment-Ergebnisse in unserem Reifegradmodell zusammen und stimmen mit Ihnen die identifizierten Optimierungspotenziale und die dazugehörigen Handlungsfelder ab. Sie bekommen so einen genauen Überblick über Ihre Stärken und Schwächen sowie Handlungsempfehlungen zu den einzelnen Aspekten des Assessments. Zum Beispiel zeigen wir Ihnen was Ihren Änderungsprozess oder Anforderungsprozess ineffizient macht, warum die interne oder externe Kooperation nicht agil genug ist, oder wo Ihre Probleme im Bereich Mitarbeitereinbindung und –motivation sind. Ferner erhalten Sie eine konsolidierten Ergebnisüberblick in den Dimensionen Strategie, Prozess, Organisation, Methodenanwendung und Mitarbeiter.

Nach Abschluss des Assessments können Sie direkt mit der Umsetzung der ermittelten Potenziale beginnen. Dabei unterstützen wir Sie mit unserem erprobten Methodenkoffer und der langjährigen Erfahrung gerne auch langfristig.

Ausgewählte Projekte

Referenzprojekte

Kunden

  • Internationaler Konzern Mobilitätslösungen für die Bau- und Agrarindustrie
  • Technologiekonzern (Energie, Mobilität, Druckmaschinen)
  • Internationaler Konzern MRO Luftfahrt
  • Internationaler Automobilzulieferer
  • etc.